· 

Das Fotokarten-Spiel für Hochzeiten

Fotokarten für die Fotobox zur Hochzeit

Fotokarten-Spiele werden immer beliebter auf Hochzeiten. Doch warum ist dieses Spiel so beliebt? Wir klären das Phänomen.

Man nennt Sie Fotoaktionskarten oder auch salopp das "Foto-Spiel". Wir nennen es Fotokarten-Spiel für Hochzeiten. Mit dieser Aktion haben deine Hochzeitsgäste eine kreative Beschäftigung während du mit deinem Partner zum Hochzeits-Fotoshooting gehst.

 

Der große Vorteil ist die einfache Vorbereitung und die Ergänzung des Spiels zu einer bereits gebuchten Fotobox.  Dabei kosten die Fotokarten bei den Anbietern wie Amazon und Co. nur wenig Geld. Somit ist für kleines Budget ein großer Effekt zu erzielen. 

 

Wie wird das Fotokarten-Spiel durchgeführt?

Ihr bestellt euch einen Stapel Aufgabenkarten für die Fotobox und gebt einer(m) Trauzeugin/en die Aufgabe, die Karten an alle Gäste zu einem geplanten Zeitpunkt zum Beispiel zum Beginn eures Fotoshootings zu verteilen. Dann muss jeder Gast die Fotoaufgabe, die auf seiner Karte steht an der Fotobox einlösen.

 

Aufgaben könnte sein: "Mache ein Foto mit dem jüngsten Gast oder mache ein Foto mit einer Frau, die rot trägt."

 

Vorteile der Aktion: 

- nur geringe Kosten für Fotokarten notwendig

- jeder Gast kann selbst entscheiden, wann er die Aktion während der Hochzeit durchführt. 

- Zufällige Bekanntschaften zwischen den Gästen wird gefördert, das steigert die Geselligkeit, besonders bei Hochzeiten, auf denen sich Menschengruppen selten mit anderen Personen, die sie nicht kennen, Kontakt hatten.

 

Nachteil der Aktion: 

- während der Coronazeit sollte bei den Fotos darauf geachtet werden den Abstand von 1,5 m trotzdem einzuhalten.

 

Voraussetzung

- Fotobox mieten (Fotobox-Preise findest du hier)

- Polaroid-Kamera auf den Tischen

- eigene Handy nutzen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0